Shopify Shop einrichten

23.11.2022 | E-Commerce | 0 Kommentare

Du hast dich nach einer ausführlichen Planung, hier kannst du mehr über die Vorabüberlegungen nachlesen: https://logbuch.gn2.de/onlineshop-eroeffnung-gute-tipps-fuer-den-start/ , für Shopify als E-Commerce System entschieden? Dann ist es nun an der Zeit die weiteren Schritte zu gehen und Deinen Shop zu erstellen. In dem nachfolgenden Beitrag kannst du alles nachesen, was diesbezüglich alles beachtet werden sollte. Wir hoffen du bist schon bereit, dann geht es nun direkt los!

Fallen Kosten bei der Erstellung eines Shopify Shops an?

Wahrscheinlich hast Du Dich schon im Vorfeld über die laufenden Kosten schlau gemacht, falls nicht, möchten wir Dir hier nochmal die verschiedenen Monatspläne auflisten. Du kannst aber im Vorfeld Shopify auch für drei Tage gratis testen, um Dir ein ausführliches Bild zu machen.

Wenn du auf die Grafik klickst, kommst Du direkt zur Shopify Webseite, wo auf die einzelnen Pläne ausführlich eingegangen wird.

Shopify anmelden, wie geht man am besten vor?

Dazu gehst du einfach auf folgende Website: und meldest dich mit deiner Mail-Adresse ganz simpel an: https://www.shopify.com/de

Danach folgen einfach ein paar Fragen, welche von dir ordnungsgemäss ausgefüllt werden sollten, manche Abfragen können bei Bedarf aber auch übersprungen werden.

Wie du an den Auswahlmöglichkeiten siehst, kann wirklich sehr vieles schon festgelegt und bestimmt werden.

Danach ist Dein Shopify Shop schon fertig eingerichtet, zumindest das Gerüst, dann geht es ja ans eingemachte – Produkte hinzufügen, Theme anpassen etc.

So sieht das Backend des Shops aus, links erkennst du alle möglichen Menüpunkte, auf einige werden wir gleich noch eingehen.

Produkte hinzufügen zu einem Shopify Shop

Unter dem Menüpunkt Produkte kannst Du anfangen Deinen Shop zu füllen, nach Klick erscheint folgendes Formular, wo alles relevante hinterlegt werden kann.

Du kannst alle Details, wie Titel, Beschreibung, Preis angeben und die Produktseite nach Belieben ergänzen und vervollständigen. Danach den Speichern Button klicken.

Sobald du alles ausgefüllt hast, hast Du Dein erstes Produkt integriert.

Abhängig vom gewählten Theme würde der Artikel im Frontend so aussehen.

So kannst Du das Aussehen Deiner Shopify-Website anpassen und ändern

Nachdem Du so das erste Produkt zu deinem Shop hinzugefügt hast, kannst du wieder ins Backend gehen und dort den Punkt „Erscheinungsbild deiner Webseite“ auswählen.

Dort kannst du alles anpassen, Logo hinzufügen, Farben ändern, sicher dauert s ein wenig Zeit das alles durchzuarbeiten, aber dafür hebt sich Dein Shop danach von anderen ab.

Was kann alles an einem Shopify Theme geändert werden?

  • welche Schriftart soll zum Einsatz kommen?
  • Welche Farben?
  • Welche Produkte sollen angezeigt werden?
  • Homepage Slider mit eigenen Bildern füllen
  • Logos hochladen

Falls du das Theme wechseln möchtest, wäre der nächste Punkt interessant für Dich, denn im Theme-Store wirst Du sicher fündig.

Themes auswählen und Standarttheme wechseln

Wie aktivierst du die Zahlungsmethoden?

Natürlich musst du für Deinen Onlineshop Zahlungsmethoden hinterlegen und aktivieren, hier zeigen wir Dir auf, wo Du die Einstellungen dafür vornehmen kannst.

Links im Menü wählst Du als erstes den Punkt: Einstellungen aus, diesen erkennst du am Zahnrad.

Danach klickst du den Button: Zahlungen an und dann öffnet sich folgendes Fenster.

Hier kannst du nun die Zahlungsmethoden auswählen, welche in Deinem Shop zum Einsatz kommen sollen. Einfach die Schritte durchführen um die jeweilige Methode zu integrieren.

Wichtig: Anforderungen an den deutschen Markt beachten

Deutschland stellt Shopbetreiber ja vor einige Hürden, Datenschutz und Rechtskonformität müssen eben wirklich beachtet werden. Damit es nicht ganz so schwierig wird, hat Shopify selber eine gute Liste mit Tipps diesbezüglich erstellt: https://help.shopify.com/de/manual/intro-to-shopify/initial-setup/sell-in-germany

Es müssen zwingend aber folgende Elemente vorhanden sein:

  • Impressum
  • AGB
  • Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung
  • Anpassung von checkout
  • Produktangaben müssen vollständig sein (Preis pro Einheit)
  • Versandkosten-Angaben

Um ganz sicher zu gehen, solltest Du alle rechtlichen Angaben und Unterseiten von einem Anwalt Deines Vertrauens überprüfen lassen.

Abschliessende Gedanken über den Einsatz von Shopify

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert